MOMO Buns

MOMO BunsComfort Food im Asia-Style

Wenn irgendwo in der Stadt ein neuer Foodie-Hotspot eröffnet, sind wir natürlich sofort zur Stelle. Ganz besonders, wenn hinter dem Newcomer Vena Steinkönig und Valentin Broer stecken. Die beiden haben unsere Herzen mit MOMO Ramen im Sturm erobert und nun Ende November ihren zweiten Laden eröffnet: MOMO Buns aka. das Paradies für Burger, Fritten und Bowls mit japanisch-koreanischen Einflüssen. Mmhh!

Hallo MOMO Buns!

Aus eins mach zwei!

MOMO Ramen hat Zuwachs bekommen. Direkt nebenan, in der Margaretenstraße 58, prangt seit Kurzem der Name MOMO Buns. Der steht für asiatisch inspiriertes Comfort Food. Denn das lieben die beiden Freunde Valle und Vena –doch hatten in ihrem Ramen-Laden aber einfach keine Kapazität mehr für noch mehr Gerichte. Seit dem 23. November haben diese Leckereien nun endlich ein Zuhause. Macht euch bereit für saftige Smashed-Patties, knusprige Fritten mit Kimchi-Topping und kunterbunte Bowls mit Onsen-Ei & Co!

Valle & Vena über ihre Gerichte, MOMO Buns und ihre Liebe zu Asien

Wir wollten noch mehr Gerichte anbieten, die wir auch selbst gerne essen: Comfort Food wie Burger, Pommes & Co.

Vena, Gründer von MOMO Ramen & MOMO Buns

Typisch MOMO

Für die Gestaltung ihres zweiten Ladens haben sich Valle und Vena wieder Unterstützung aus Paris geholt. Denn dort lebt der Tattoo-Artist Dash, der die Wände mit Katzen, japanischen Schriftzeichen und wilden Mustern geschmückt hat und auch schon die hübsche Geisha bei MOMO Ramen gezeichnet hat. Ansonsten besticht der Laden durch Schlichtheit, hohe Tische und Barhocker aus Holz. Wir haben heute aber eh nur Augen für eines: die Speisekarte!

Bunte Wände & MOMO, das gehört zusammen!

MOMO

Ganz große Asien-Liebe

Wenn wir "MOMO" hören, fangen unsere Augen sofort an zu leuchten. Denn der Name steht für leckere Gerichte mit hochwertigen, authentisch-asiatischen Zutaten. Seit 2017 begeistert uns MOMO Ramen mit japanischen Nudelsuppen, jetzt ist mit MOMO Buns auch noch ein Restaurant für Comfort Food dazu gekommen. Damit bringen Vena & Valle die Erinnerungen von ihren Reisen zu uns nach Hamburg – und auf unsere Teller.

Valle & Vena erzählen uns von ihrer Speisekarte.

Einmal alles, bitte!

Kimchi, Bulgogi und Gyoza? Für Valle und Vena keine Fremdwörter, sondern die wichtigsten Zutaten ihrer Speisekarte. Für die haben die beiden Asien-Fans auf ihren zahlreichen Trips Ideen gesammelt, sich durch Japan und Korea geschlemmt und die leckersten Trends mit zu uns nach Hamburg gebracht. Unter anderem die Smashed Patties, die sie dieses Jahr in New York entdeckt haben. Das sind dünne Patties, die kross gebraten und dann mit Käse aufgeschichtet werden. Für uns definitiv ein American Dream! Wir sind ganz heiß auf die Gerichte von MOMO Buns und sagen: Ready, steady, go!

Jetzt wird gefuttert!

Los geht's mit den Startern Kimchi, Fried Chicken und Asian Slaw, einem pikanten Kohlsalat mit Koriander. Dazu Fried Gyoza aka. frittierte Dumplings gefüllt mit Chicken und garniert mit selbst gemachten Dips. Vegetariern empfehlen wir Corn in a Cup – Mais mit Miso Butter und einem großen Klecks Sour Cream. Und das war erst der Anfang? Wow!

Vorspeisen, Vorspeisen, Vorspeisen!

Und jetzt: Buns!

Unser heutiger Hauptgang besteht aus dem MOMO Burger mit knusprigen Smashed Patties, Asian Slaw und Fried Onions. Dazu Kimchi Fries – Pommes mit Kimchi, roten Zwiebeln und Cheddar. Ein Träumchen, genau wie das nächste Tablett, das auf unserem Tisch landet: das Bulgogi Cheese Steak MOMO Style. In Anlehnung an die berühmt-berüchtigten Philly Cheese Steaks wird auch hier auf Fleisch und ganz viel Käse gesetzt. Außerdem ist das Brötchen noch mit Kimchi, einem Spiegelei und Paprika gefüllt. Und als wäre das nicht schon Foodporn genug, serviert uns das Küchenteam auch noch eine extra große Portion Mac & Cheese!

Wir lieben Mac & Cheese!

So viel gutes Essen!

Bulgogi Cheese Steak MOMO Style

Kimchi Fries, wow!

Schweinebauch & Pastrami

Wer Fleisch liebt, sollte jetzt die Ohren spitzen! Valle und Vena haben nämlich auch ein Pastrami Sandwich und einen Schweinebauch-Burger im Programm. Wir sind zwar eigentlich schon pappsatt, können dieser Schlemmerei aber einfach nicht widerstehen. Wow, wie lecker!

Kimchi Bulgogi Fries mit Beef!

Sneak Preview!

Zum Nachtisch bekommen wir einen Vorgeschmack auf die MOMO Bowls, die mit Reis, kunterbuntem Topping, Onsen-Ei und Beef überzeugen und schon bald auf der Karte stehen sollen. An ihrem Menü tüfteln Valle und Vena nämlich weiterhin, vor allem an vegetarischen und veganen Gerichten. Wir sind uns sicher, dass die beiden Foodies noch einige fleischfreie Ideen in petto haben!

Auch bald am Start: die Bowls!

Unser kleines Asien

Wir sind mehr als happy – was war das lecker! Wir lieben MOMO Buns schon jetzt für seine besonderen Burger, Pommes und Sandwiches, die uns in den asiatischen Food-Heaven katapultieren. Kein Wunder, das Team durchforstet ja auch ganz Hamburg nach den besten und authentischsten Zutaten oder importiert sie direkt aus Japan und Korea.  Fleisch, Gemüse und Buns kommen aber natürlich aus der Region. 

Unser Fazit? Arigato!

Wie wir so aus dem neu eröffneten Laden purzeln, bleibt uns nur noch eines zu sagen: Danke, Valle und Vena, es war mega bei euch! Und ihr, liebe Foodies, checkt diesen Newcomer am besten schnellstmöglich aus und schlemmt euch durch amerikanisch-asiatisches Comfort Food!

Wir lieben MOMO Buns!

MOMO Ramen

Der Pfirsich unter den Asia Restaurants

Dahlina-Sophie Kock

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. 

Anna Paulina Graf

Anna ist unsere kleine Schwäbin. Und das hört man auch, denn selbst nach fast fünf Jahren in Hamburg kann sie noch kein Hochdeutsch. Mit jeder Menge Gratis-Ausflugstipps, ihrem Fahrrad und ganz viel Entdeckerdrang zeigt sie ihren Freunden die Stadt – und jetzt auch euch.